So richten Sie den Lack-HTTP-Cache auf einem Ubuntu 18.04 VPS oder einem dedizierten Server ein

Eine langsam ladende Website kann die Gesamtleistung Ihres Unternehmens beeinträchtigen. Selbst eine Verzögerung von einer Sekunde kann zu weniger Seitenaufrufen, einer geringeren Kundenzufriedenheit und einem Verlust von Conversions führen.


Wenn Sie vor einer solchen Herausforderung stehen, können Sie den HTTP-Cache von Varnish verwenden, um Ihre Website je nach Hardwarearchitektur um das 300- bis 1000-fache zu beschleunigen.

Varnish Cache ist ein Webanwendungsbeschleuniger, der als Proxy für Ihren Apache-Webserver verwendet werden kann. Die Open-Source-Software befindet sich vor Ihrem Webserver, um den Webverkehr sehr schnell zu bedienen. Wenn Sie mehrere Server ausführen, kann Varnish Cache auch als Load Balancer verwendet werden.

Varnish speichert regelmäßig angeforderte Webinhalte im Systemspeicher zwischen. Dies gewährleistet einen schnelleren Informationsabruf, wenn dieselben Informationen mehrmals angefordert werden.

In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie den Varnish HTTP-Cache auf Ihrem Ubuntu 18.04 VPS-Webhosting installieren und einrichten können, auf dem ein Apache-Webserver ausgeführt wird.

Besonderer Hinweis: Wenn Sie sich Sorgen über die Leistung Ihres aktuellen Hosting-Anbieters machen, können Sie mit HostAdvice nach einem besseren suchen. Durchsuchen Sie unsere Seite für das beste Webhosting, um die weltweit besten Hosting-Anbieter mit Bewertungen, Preisen und Funktionen zu finden.

Voraussetzungen

  • Ein VPS-Plan
  • Ein Nicht-Root-Benutzer mit Sudo-Berechtigungen

Schritt 1: Installieren Sie Apache

Bevor Sie beginnen, aktualisieren Sie die Paketlisteninformationen, um sicherzustellen, dass wir die neuesten Versionen von Softwareanwendungen installieren:

$ sudo apt-get update

Installieren Sie dann den Apache-Webserver mit dem folgenden Befehl:

$ sudo apt-get install apache2

Drücken Sie Y. und getroffen Eingeben wenn Sie aufgefordert werden, die Installation zu bestätigen.

Schritt 2: Testen Sie, ob Apache funktioniert

Geben Sie nach Abschluss der Apache-Installation die öffentliche IP-Adresse Ihres Ubuntu 18.04-Servers oder Ihren Domainnamen in einem Browser ein:

http://127.0.0.1

Oder

http://example.com

Die folgende Standard-Apache-Webseite sollte angezeigt werden:

Die obige Seite bestätigt, dass Apache ordnungsgemäß funktioniert.

Schritt 3: Installieren Sie den Lack-HTTP-Cache

Nachdem Apache ausgeführt wird, können wir den Varnish HTTP Cache mit dem folgenden Befehl installieren:

$ sudo apt-get install lack

Drücken Sie Y. und getroffen Eingeben wenn Sie aufgefordert werden, die Installation zu bestätigen.

Schritt 4: Ändern Sie die Abhörports des Apache- und Lack-HTTP-Cache

Standardmäßig überwacht Apache Port 80 auf HTTP-Verkehr. Wir müssen hier einige Änderungen vornehmen. Anstelle der Standardeinstellungen überwacht Varnish stattdessen Port 80 und leitet den gesamten Datenverkehr an den Apache-Webserver weiter, den wir so konfigurieren, dass Port 8080 überwacht wird.

Weisen wir zunächst dem Apache-Webserver den Port 8080 zu. Bearbeiten Sie dazu die Datei ‘/Tc/apache2/ports.conf’ Datei mit einem Nano-Editor.

$ sudo nano /etc/apache2/ports.conf
Hören Sie 8080

Hören Sie 443

Hören Sie 443

Drücken Sie STRG + X., Y. und getroffen Eingeben um die Datei zu speichern, sobald Sie die Änderungen vorgenommen haben.
Bearbeiten Sie als Nächstes den standardmäßigen virtuellen Apache-Host, um auch Port 8080 abzuhören:

$ sudo nano /etc/apache2/sites-enabled/000-default.conf

Drücken Sie STRG + X., Y. und Eingeben um die Datei zu speichern

Starten Sie Apache neu

$ sudo service apache2 neu starten

Wenn Sie versuchen, Ihre Website über einen Browser erneut zu erreichen, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Sie können jedoch Port 8080 an Ihre IP-Adresse anhängen, um Ihren Server zu erreichen:

http: //127.0.0.1:8080

Schritt 5: Konfigurieren Sie den Lack-HTTP-Cache so, dass er Port 80 überwacht

Als nächstes konfigurieren wir Varnish so, dass es Port 80 überwacht und alle Anforderungen an unseren Apache-Webserver weiterleitet.

Wir können dies tun, indem wir die Lackkonfigurationsdatei bearbeiten / etc / default / lack

$ sudo nano / etc / default / lack

Suchen Sie nach der Richtlinie „DAEMON_OPTS ’ und ändern Sie den Listening-Port auf 80.

DAEMON_OPTS ="-a: 80 \
-T localhost: 6082 \
-f /etc/varnish/default.vcl \
-S / etc / lack / secret \
-s malloc, 256 m"

Dann drücken STRG + X., Y. und getroffen Eingeben um die Datei zu speichern.

Überprüfen Sie als Nächstes die Datei ‘/Tc/varnish/default.vcl’ mit einem Nano-Texteditor. Der folgende Inhalt sollte angezeigt werden. Dies bedeutet, dass Varnish den HTTP-Verkehr an Port 8080 weiterleitet:

$ sudo nano /etc/varnish/default.vcl

Dateiinhalt:

# Standard-Backend-Definition. Stellen Sie dies so ein, dass es auf Ihren Inhaltsserver verweist.
Backend Standard {
.Host = "127.0.0.1";;
.port = "8080";;
}}

Wir müssen auch den Port in der Datei bearbeiten /lib/systemd/system/varnish.serviceDatei. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein:

$ sudo nano /lib/systemd/system/varnish.service

Ändern Sie den Standardport wie unten gezeigt von 6081 auf 80

[Einheit]
Beschreibung = Lack HTTP Beschleuniger
Dokumentation = https: //www.varnish-cache.org/docs/4.1/ man: varnishd
[Bedienung]
Typ = einfach
LimitNOFILE = 131072
LimitMEMLOCK = 82000
ExecStart = / usr / sbin / varnishd -j Unix, Benutzer = vcache -F -a: 80 -T localhost: 6082 -f $
ExecReload = / usr / share / varnish / varnishreload
ProtectSystem = voll
ProtectHome = true
PrivateTmp = true
PrivateDevices = true
[Installieren]
WantedBy = multi-user.target

Dann drücken STRG + X., Y. und getroffen Eingeben um die Datei zu speichern.

Schritt 6: Starten Sie Apache, Varnish und den Systemd Daemon neu

Um die Änderungen neu zu laden, können wir Apache, Varnish und Systemd Daemon mit den folgenden Befehlen neu starten:

$ sudo systemctl apache2 neu starten
$ sudo systemctl daemon-reload
$ sudo systemctl Lack neu starten

Wenn das Setup erfolgreich war, ist Lack nun die Standardeinstellung HTTP-Listener auf Port 80.

Schritt 6: Testen des Setups

Sie können jetzt versuchen, Ihren Server noch einmal in einem Webbrowser zu besuchen:

http: // public_ip_adress

Oder

http://example.com

Der Serververkehr sollte jetzt von der Varnish HTTP Cache-Software verarbeitet und an Apache weitergeleitet werden.

Verwenden Sie zur Überprüfung den Befehl curl, um sicherzustellen, dass Varnish funktioniert:

$ curl -I server_ip_address

Sie sollten eine Ausgabe ähnlich dem folgenden Text erhalten. Wenn Sie die Linie sehen „Via: 1.1 Lack (Lack / 5.2)“, dann arbeitet Varnish wie erwartet.

HTTP / 1.1 200 OK
Datum: Do, 05. Juli 2018 20:56:11 GMT
Server: Apache / 2.4.29 (Ubuntu)
Letzte Änderung: Fr, 29 Jun 2018 07:19:34 GMT
Variieren: Akzeptieren-Codierung
Inhaltstyp: Text / HTML
X-Lack: 7
Alter: 0
Via: 1.1 Lack (Lack / 5.2)
ETag: W /"2aa6-56fc2ab77545d-gzip"
Accept-Ranges: Bytes
Verbindung: am Leben bleiben

Fazit

In diesem Handbuch haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie die HTTP-Cache-Software Varnish auf Ihrem Ubuntu 18.04-Server einrichten. Wenn Sie die Installationsanleitung vollständig befolgt haben, sollte Ihre Website jetzt schneller geladen werden, da Varnish den größten Teil der häufig angeforderten Inhalte aus dem Speicher abruft.

Schauen Sie sich diese Top 3 dedizierten Server-Hosting-Dienste an:

A2 Hosting

Startpreis:
99,59 $


Verlässlichkeit
9.3


Preisgestaltung
9.0


Benutzerfreundlich
9.3


Unterstützung
9.3


Eigenschaften
9.3

Bewertungen lesen

Besuchen Sie A2 Hosting

FastComet

Startpreis:
139,00 $


Verlässlichkeit
9.7


Preisgestaltung
9.5


Benutzerfreundlich
9.7


Unterstützung
9.7


Eigenschaften
9.6

Bewertungen lesen

Besuchen Sie FastComet

Hostwinds

Startpreis:
99,00 $


Verlässlichkeit
9.3


Preisgestaltung
9.2


Benutzerfreundlich
9.2


Unterstützung
9.3


Eigenschaften
9.2

Bewertungen lesen

Besuchen Sie Hostwinds

Verwandte Anleitungen

  • So installieren Sie Litespeed Web Server auf einem Ubuntu 18.04 VPS oder Dedicated Server
    mittlere
  • So installieren Sie Litespeed Web Server unter Centos 7 VPS oder Dedicated Server
    mittlere
  • So installieren Sie den LEMP-Stapel (Linux, Nginx, MySQL, PHP) auf einem Ubuntu 18.04 VPS oder einem dedizierten Server
    mittlere
  • So installieren Sie phpBB mit Apache auf einem Ubuntu 18.04 VPS oder einem dedizierten Server
    mittlere
  • Aktivieren der Zwei-Faktor-Authentifizierung auf einem Ubuntu 18.04 VPS oder einem dedizierten Server
    mittlere
Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me