So installieren Sie einen Jenkins Automation Server unter Ubuntu 18.04

Einführung

Jenkins ist eine einzigartige, auf Automatisierungsservern basierende App, die in einem Java-Servlet-Container ausgeführt wird. Der Dienst unterstützt eine Vielzahl von SCM-Softwaresystemen (Social Control Management) wie SVN, Git und Mercurial. Es ist auch eine kostenlose Software unter MIT-Lizenz.


Dieses Handbuch führt Sie durch den Prozess der Installation von Jenkins auf einem Ubuntu 18.04 VPS. Zunächst führen wir Jenkins auf unserem Domainnamen-Hosting aus, installieren es dann unter dem Apache-Server und konfigurieren es als Reverse-Server-Proxy.

Bevor du anfängst

Bevor Sie beginnen, benötigen Sie Folgendes: Ein aktualisiertes Ubuntu 18.04 VPS oder einen dedizierten Server.

Schritt 1 – Java installieren

Da Jenkins unter Java ausgeführt wird, müssen Sie zunächst Java OpenJDK auf Ihrem Server installieren. Java kann mit dem folgenden Befehl aus einem PPA-Repository installiert werden:

$ Sudo apt installiere software-properties-common apt-transport-https -y
$ Sudo add-apt-repository ppa: openjdk-r / ppa -y

Installieren Sie als Nächstes Java mit dem Befehl apt:

$ Sudo apt installiere openjdk-8-jdk -y

Vergewissern Sie sich nach Abschluss des Installationsvorgangs, dass die richtige Java-Version erfolgreich installiert wurde:

$ Sudo java -version

Jetzt wird Java OpenJDK erfolgreich auf Ihrem Ubuntu-Server installiert.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie, wenn Ihr System über mehrere Java-Versionen verfügt, den folgenden Befehl verwenden, um die Standardversion von Java zu ändern:

$ sudo update-alternatives –config java

Schritt 2 – Jenkins installieren

Jenkins bietet ein funktionales Repository für Ubuntu, das ein wesentliches Paket bei der Installation von Jenkins ist.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Ihrem System GPG-Schlüssel und das Jenkins-Repository hinzuzufügen:

$ wget -q -O – https://pkg.jenkins.io/debian-stable/jenkins.io.key | sudo apt-key hinzufügen –

Nachdem Sie das Jenkins-Repository aktiviert haben, führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Paket-Repository für Debian anzuhängen und auf die Quellenliste Ihres Servers zu verweisen:

$ Sudo sh -c ‘echo deb http://pkg.jenkins.io/debian-stable binary / > /etc/apt/sources.list.d/jenkins.list ‘

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass die apt-Pakete auf dem neuesten Stand sind, und installieren Sie dann die neueste Jenkins-Version mit dem folgenden Befehl:

$ Sudo apt update
$ Sudo apt install jenkins

Jetzt startet Jenkins automatisch, sobald der Vorgang abgeschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass Sie es so einstellen, dass es beim Booten startet.

$ Sudo systemctl start jenkins
$ Sudo systemctl aktiviert Jenkins

Überprüfen Sie, ob Jenkins unter Ubuntu 18.04 ordnungsgemäß funktioniert:

$ Sudo systemctl status jenkins

Die folgende Ausgabe wird auf Ihrem Bildschirm angezeigt:

● jenkins.service- LSB: StartJenkinsatboottime
Geladen: geladen (/etc/init.d/jenkins;generiert)
Aktiv: aktiv (beendet) seitMed2018-09-2215: 18: 22PDT; 5min32sago
Docs: man: systemd-sysv-generator (8)
Aufgaben: 0 (Limit: 2319)
CGroup: /system.slice/jenkins.service

Schritt 3 – Konfigurieren der UFW-Firewall

Jenkins kann auf Port 8080 ausgeführt werden. In diesem Schritt öffnen wir diesen Port über das ufw:

$ Sudo ufw erlauben 8080

Führen Sie als nächstes den folgenden Befehl aus, um den UFW-Status zu bestätigen:

$ Sudo ufw status

Dadurch erhalten Sie eine Ausgabe ähnlich der folgenden:

Status: aktiv

Zum Handeln von
—                         ——      —-
OpenSSH ALLOW Anywhere
8080 ALLOW ALLOW
OpenSSH (v6) ALLOW Anywhere (v6)
8080 (v6) ALLOW ALLOW (v6)

Falls das ufw inaktiv ist, führen Sie die folgenden Befehle aus, um es zu aktivieren und OpenSSH zu aktivieren

$ Sudo ufw erlaubt OpenSSH
$ Sudo ufw enable

Das ist es! Die Firewall ist vollständig konfiguriert und Jenkins ist installiert. Das heißt, Sie können jetzt mit dem anfänglichen Jenkins-Setup fortfahren.

Schritt 4 – Jenkins konfigurieren

Um Jenkins nach der Installation zu konfigurieren, rufen Sie Port 8080 in Ihrem Browser auf, geben Sie Ihren Domainnamen und Ihre IP-Adresse ein http: // your_ip_or_domain: 8080. Der folgende Bildschirm wird angezeigt:

So installieren und einrichten Sie Jenkins Server auf Ihrem Ubuntu 18

Während des Installationsvorgangs erstellt das Jenkins-Installationsprogramm automatisch ein Kennwort mit 32 Zeichen. So kopieren Sie die Kennwortdatei mit dem folgenden Befehl auf Ihr Terminal:

$ sudo cat / var / lib / jenkins / secret / initialAdminPassword

Suchen Sie die Administrator-Passwort Box und geben Sie das Passwort ein, dann drücken Sie Fortsetzen.

Sie erhalten einen Bildschirm, in dem Sie aufgefordert werden, einige empfohlene Plugins für Jenkins zu installieren. Wählen Installieren Sie die vorgeschlagenen Plugins.

So installieren und einrichten Sie Jenkins Server auf Ihrem Ubuntu 18

Auf der nächsten Seite wird angezeigt, dass die Installation ausgeführt wird.

So installieren und einrichten Sie Jenkins Server auf Ihrem Ubuntu 18

Nachdem Jenkins-Plugins erfolgreich implementiert wurden, werden Sie aufgefordert, ein Administratorkonto zu erstellen. Geben Sie die erforderlichen Informationen ein und drücken Sie Speichern und fortfahren.

So installieren und einrichten Sie Jenkins Server auf Ihrem Ubuntu 18

Sie werden aufgefordert, die Jenkins-Instanz-URL einzugeben. Fügen Sie die Domain für Jenkins hinzu und drücken Sie Speichern und beenden.

So installieren und einrichten Sie Jenkins Server auf Ihrem Ubuntu 18

Nachdem das Administrator-Benutzerkonto erstellt wurde, wird ein Bestätigungsbildschirm mit der Meldung “Jenkins ist bereit” angezeigt.

So installieren und einrichten Sie Jenkins Server auf Ihrem Ubuntu 18

Um Jenkins Haupt-Dashboard-Seite zu besuchen, klicken Sie auf “Jenkins verwenden”.

So installieren und einrichten Sie Jenkins Server auf Ihrem Ubuntu 18

Jetzt wurde Jenkins erfolgreich auf Ihrem Ubuntu 18.04-System installiert.

Fazit

Sie haben Jenkins erfolgreich auf Ihrem Ubuntu 18.04-Server installiert und konfiguriert.

Schauen Sie sich diese Top 3 Linux Hosting Services an

FastComet

Startpreis:
2,95 $


Verlässlichkeit
9.7


Preisgestaltung
9.5


Benutzerfreundlich
9.7


Unterstützung
9.7


Eigenschaften
9.6

Bewertungen lesen

Besuchen Sie FastComet

Hostinger

Startpreis:
0,99 $


Verlässlichkeit
9.3


Preisgestaltung
9.3


Benutzerfreundlich
9.4


Unterstützung
9.4


Eigenschaften
9.2

Bewertungen lesen

Besuchen Sie Hostinger

ChemiCloud

Startpreis:
2,76 $


Verlässlichkeit
10


Preisgestaltung
9.9


Benutzerfreundlich
9.9


Unterstützung
10


Eigenschaften
9.9

Bewertungen lesen

Besuchen Sie ChemiCloud

Verwandte Anleitungen

  • So führen Sie einen Jenkins-Container unter Ubuntu 18.04 aus
    Experte
  • So installieren Sie MongoDB auf Ihrem Ubuntu 18.04 VPS oder Dedicated Server
    mittlere
  • So installieren Sie Git 2.15.1 unter Ubuntu 18.04
    mittlere
  • So installieren Sie MyWebSQL auf einem Ubuntu 18.04 VPS oder einem dedizierten Server
    mittlere
  • So installieren Sie den LEMP-Stapel (Nginx, MariaDB und PHP) unter Ubuntu 18.04 LTS?
    mittlere
Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me