Gutenberg Editor veröffentlicht: Vorschau von WordPress 5.0

Neuer Prozess zur Erstellung von Inhalten zum Erstellen dynamischer WordPress-Seiten um Blöcke

Automattic hat diese Woche einen neuen Editor für die Erstellung von WordPress-Webseiten veröffentlicht, da sich das Unternehmen darauf vorbereitet, im Herbst ein Vollversions-Upgrade des CMS zu starten. WordPress ist die weltweit beliebteste Plattform für Web-Publishing. Schätzungsweise 30% aller Websites im Internet verwenden das Skript. Die mit dem neuen Gutenberg-Editor eingeführten Änderungen betreffen Millionen aktiver Benutzer, von denen viele in den technischen Fragen der Webentwicklung nicht ausgebildet sind. Eines der häufigsten Probleme bei der Einführung neuer Software ist die Abneigung gegen Änderungen. Dies ist einer der Gründe, warum Plattformen mit extrem großen Benutzergemeinschaften wie gMail, Word, Facebook usw. ihre beliebten Dienste über lange Zeiträume standardisiert halten. Während der Gutenberg-Editor relativ einfach zu bedienen und intuitiv ist, wird der Übergang zu einem neuen Prozess zur Erstellung von Inhalten zweifellos einige Leute zunächst verärgern, bevor sie lernen, ihn zu bedienen. Infolgedessen macht es Automattic einfach, den alten Editor weiterhin für Website-Publisher zu verwenden, die nicht bereit sind, Änderungen vorzunehmen. Da Gutenberg ein Open Source-Projekt ist, wurde es bereits für die Arbeit mit dem Drupal CMS portiert. Es bleibt abzuwarten, wie stark das neue Format mit Themen und Widgets von Drittanbietern in Konflikt geraten wird, & Plugins, die auf benutzerdefinierten Lösungen basieren. Der neue Gutenberg-Editor bietet WordPress-Benutzern eine erweiterte Vorschau der Änderungen, die mit der neuen WP 5.0-Plattformversion einhergehen. Derzeit kann er mit einem Klick über das Administrationsfenster auf allen aktiven Websites installiert werden.


Neuer Prozess zur Erstellung von Inhalten zum Erstellen dynamischer WordPress-Seiten um Blöcke

Gutenberg Editor Review: Wie das neue Format mit dem klassischen Editor verglichen wird

Gutenberg wurde entwickelt, um Benutzern das Erstellen von Webseiten zu erleichtern, indem ein modulares Konstruktionssystem implementiert wird, das um Blöcke herum aufgebaut ist. Im Gegensatz zum Classic Editor, der auf TinyMCE basiert & Funktionen wie ein Textverarbeitungssystem mit Schaltflächen für Schriftarten, Textgrößen, Bilder, Links usw. zeigt Gutenberg dem Benutzer zunächst nur eine leere Seite. In der oberen linken Ecke befindet sich eine kleine Schaltfläche, die ein Dropdown-Menü mit einer abgestuften Liste aller verfügbaren Blockoptionen erstellt. Benutzer beginnen einfach mit dem Tippen auf der Seite und fügen den Titel und den Text hinzu, & Absätze, wählen Sie dann einen Block aus, wenn eindeutige Seitenelemente hinzugefügt werden sollen. Laut Automattic:

Das Verfassen von übersichtlichen Posts ist eine wichtige Stärke von WordPress. Indem wir Blöcke als Interaktionsparadigma betrachten, können wir mehrere verschiedene Schnittstellen zu einer vereinen. Anstatt zu lernen, wie man Shortcodes und benutzerdefiniertes HTML schreibt oder URLs einfügt, um Medien dort einzubetten’Es ist ein gängiger, zuverlässiger Ablauf zum Einfügen von Inhalten aller Art … WordPress unterstützt bereits eine große Anzahl von Blöcken und mehr als 30 Einbettungen’s tauchen sie auf.

Es gibt Blockoptionen für Absatztext, Bilder, Überschriften, Galerieansichten, Listen, Zitate, Audiodateien, Videos, Titelbilder und Widgets, & Alle anderen Funktionen, die durch Plugins aktiviert werden, die im CMS installiert sind. Nach einigen Minuten ist es einfach, komplexe Seiten um den Blockstandard herum zu erstellen. Die Kategorien, Tags, vorgestellten Bild, & Die Metatag-Funktionalität wird in einem neuen Menü im Akkordeonstil mit Dropdown-Optionen angezeigt, sodass die gesamte Bildschirmansicht minimal ist.

Die neue Gutenberg Text Editor Erfahrung für WordPress 5.0:

Um die vom Gutenberg-Editor eingeführten Änderungen zu verstehen, ist es hilfreich, die beiden Standards nebeneinander anzuzeigen:

Die neue Gutenberg Text Editor Erfahrung für WordPress 5.0:

WordPress 5.0:

Alles ist ein Block. Text, Bilder, Galerien, Widgets, Shortcodes und sogar Teile von benutzerdefiniertem HTML, egal ob’s durch Plugins oder auf andere Weise hinzugefügt. Sie sollten nur lernen müssen, eine einzige Schnittstelle zu beherrschen: die Blockschnittstelle, und dann wissen Sie, wie man alles macht.

Erfahren Sie mehr über den Gutenberg Editor.

Die neue Gutenberg Text Editor Erfahrung für WordPress 5.0:

Der klassische Editor für WordPress 4.x: Beachten Sie, dass im klassischen Editor (oben) die Benutzeroberfläche wie eine Textverarbeitungsanwendung funktioniert. Laut Automattic,

Gutenberg ist mehr als ein Herausgeber. Es’s auch die Grundlage dafür’Ich werde die Anpassung und das Erstellen von Websites in WordPress revolutionieren.

Erfahren Sie mehr über den Gutenberg Editor.

Die neue Gutenberg Text Editor Erfahrung für WordPress 5.0:

WordPress 5.0-Kompatibilität:

"Wir empfehlen, Features in Blöcke zu migrieren, aber die Unterstützung für vorhandene WordPress-Funktionen bleibt erhalten. Es gibt Übergangspfade für Shortcodes, Meta-Boxen und benutzerdefinierte Beitragstypen."

Weitere Informationen zu WordPress 5.0-Codeänderungen.

Änderungsaversion im Softwareentwicklungslebenszyklus: Verwalten wichtiger Upgrades

Einer der Hauptaspekte des agilen Projektmanagements für Open Source-Projekte wie CMS-Websites & Mobile Apps sind kontinuierliche Integration / kontinuierliche Bereitstellung (CI / CD). WordPress ist eines der besten Beispiele dafür in der Praxis. Es veröffentlicht regelmäßig Sicherheitsupdates und Plattform-Upgrades für Kerncode-Plugins, & Themen, die normalerweise von den Benutzern mit einem einzigen Klick installiert werden können. Ändern Sie jedoch die Abneigung gegen Softwaretools, die Benutzer kennengelernt haben & Die Liebe, sich jeden Tag mit ihnen in ihren Workflow-Prozessen vertraut zu machen, kann für Entwicklungsunternehmen immer noch problematisch sein. Wie Aaron Sedley von Google Venture schrieb:

Eine ausgeklügelte Change-Management-Strategie kann negative Reaktionen reduzieren, Benutzer auf Vorteile konzentrieren und die Änderung erfolgreicher gestalten. Während wir’Bei jedem Start lernen wir noch einige Prinzipien, um die Abneigung gegen Veränderungen zu mindern:

  1. Warnen Sie Benutzer vor wichtigen Änderungen.
  2. Kommunizieren Sie klar die Art und den Wert der Änderungen.
  3. Lassen Sie Benutzer zwischen alten und neuen Versionen wechseln.
  4. Anweisungen und Unterstützung für den Übergang bereitstellen.
  5. Bieten Sie den Benutzern einen eigenen Feedback-Kanal.
  6. Sagen Sie den Benutzern, wie Sie’Sie sprechen wichtige Themen an’Ich habe angehoben.

Schnittstellenänderungen sind die wahre Hornisse’s Nest, wo Benutzer stören’ etablierte Gewohnheiten und Erwartungen können schlimme Konsequenzen haben.

Die neue Gutenberg Text Editor Erfahrung für WordPress 5.0:

Die gute Nachricht ist, dass Automattic alle diese Regeln genau befolgt hat. Durch die Einführung von Gutenberg Monate vor der Veröffentlichung von WP 5.0 haben sie der Benutzergemeinschaft die Möglichkeit gegeben, die Software vor dem Plattform-Upgrade auf ihren vorhandenen Websites zu installieren und zu testen. Dies vermeidet Überraschungen für Leute, die WordPress jeden Tag in ihrer Arbeit verwenden. Automattic hat außerdem eine Copius-Dokumentation zu Gutenberg veröffentlicht und den Open Source-Code zur Überprüfung auf GitHub veröffentlicht. Der Classic Editor für WordPress kann weiterhin als Plugin für jedes Unternehmen, Team oder jede Person installiert werden, die die Änderung an Gutenberg nicht vornehmen möchten. Als neues Interface-Design & Der Workflow-Prozess wird den Benutzern nicht ohne Optionen zur persönlichen Auswahl aufgezwungen. Es sollte nur eine minimale Anzahl negativer Reaktionen der Community geben.

Gutenberg Editor Review: Eine Vorschau auf Änderungen in WordPress 5.0

Das Fazit ist, dass erfahrene WordPress-Benutzer, die die Änderung der Inhaltserstellung mit Gutenberg nicht vornehmen möchten, den klassischen Editor nicht verwenden müssen und können, solange sie dies mit ihrer Codebasis als Plugin wünschen. Es gibt bereits eine große Sammlung von Dokumentationen über den neuen Bearbeitungsprozess, die von Automattic veröffentlicht wurden, für alle, die die Verwendung von Gutenberg nicht intuitiv finden, sowie umfangreiche Entwicklerressourcen zum Erstellen neuer benutzerdefinierter Plugins & Themen rund um das Framework. Insgesamt scheint Gutenberg zunächst als erfolgreiches Upgrade auf WordPress 4.x eingeführt zu werden, ändert jedoch den Bearbeitungs- und Erstellungsprozess von Inhalten erheblich. Viele Benutzer werden das neue System nicht erkennen, aber es gibt eine Vorschau auf die wichtigsten Plattformänderungen, die mit der Veröffentlichung von WordPress 5.0 zu erwarten sind.

Gutenberg Editor Review: Eine Vorschau auf Änderungen in WordPress 5.0

Gutenberg für Drupal:

Das Drupal Gutenberg-Projekt zielt darauf ab, eine neue Veröffentlichungserfahrung basierend auf WordPress bereitzustellen’ Gutenberg-Herausgeber. Die Live-Demo auf der Website bietet derzeit eine interaktive Frontend-Implementierung von Gutenberg in Drupal, ähnlich wie WordPress’ “Frontenberg” Demo auf wordpress.org. ‘

Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Gutenberg mit Drupal.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me